Archiv Bürgerbewegung

Der Aufbau dieses Archivs begann 1998.  Der Bestand umfassr u. a. Sammlungen, Nachlässe und Vorlässe von verschiedenen Umwelt-, Friedens- und anderen Oppositionsgruippen und zahlreichen Einzelpersonen sowie Zeugnisse von Zivilcourage und Auflehnung bis zu den Zeiten gesellschaftlichen Umbruchs 1989/90. Heute ist das Archiv Bürgerbewegung ein Arbeitsbereich der EKOL und wird geförfert von der Stiftung Säschsische Gedenkstätten.