Projekte im Bereich "Bürgerbewegung Archiv"

Projektplanung

Das Projekt beinhaltet, die Erstellung einer Ausstellung zum sogenannten Archipel Solovki (1920-1938), des ersten Laboratoriums für staatlichen Terror im 20. Jahrhundert. Dort wurden die Inhalte und Technologien für Massenmord, Zwangsarbeit und Umerziehung entworfen, aufgrund derer allein in der Sowjetunion 20 Millionen Menschen zu Tode kamen und weitere Millionen repressiert wurden. Die Ausstellung dient im engeren Sinne der Aufklärung dessen, was dort passiert ist, aber auch dessen, was es im europäischen Kontext bedeutet hat.

Die Ausstellung hat einen ukrainischen Fokus, entsteht aus Anlass des 100. Jahrestages der so genannten Oktoberrevolution und wird als Wanderausstellung konzipiert.

Kooperationspartner sind die ukrainische Botschaft in Deutschland und die Bundesstiftung Aufarbeitung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir beteiligen uns an der Initiative Johanniskirche ’89 in Zittau. In diesem Zusammenhang wird die Ausstellung der EKOL „Versuche in der Wahrheit zu Leben“ jedes Jahr um den 19.10. herum, dem Jahrestag des Aufbruch ’89 in der Oberlausitz zu dem 1989 ca. 10.000 Menschen zusammen kamen, gezeigt.

Publikationsprojekte

Die Publikation geht auf die Friedliche Revolution in der Oberlausitz und das Wirken der Umweltbibliothek in Großhennersdorf ein. Dr. Annegret Dirksen ist die Auftragnehmerin. Projektende wird ca. Anfang 2018 sein.

Publikationsprojekte

Im November 2010 fand im Tagungshaus im Dreiländereck eine Tagung zu Erinnerungs- und Gedenkorten im Dreiländereck Deutschland – Polen – Tschechien statt, die sowohl über bekannte und weniger bekannte Orte der Region informierte, als auch einen Einblick in den unterschiedlichen Umgang mit Gedenken und Gedenkkulturen der drei Länder gab. Der diesbezügliche Tagungsband wurde mit aktuellen Bezügen versehen und die Drucklegung steht nun kurz bevor.

Archivkartoon

Das aktuelle Projekt beinhaltet die Digitalisierung einer Sammlung von ca. 300 Flugblättern unterschiedlichster politischer antikommunistischer Organisationen, die bis in die 60er Jahre bestimmte Zielgruppen in der DDR einschließlich der Besatzungsgruppen erreichen sollten. Hierbei geht es zuvörderst um die Erschließung dieser Sammlung bis hin zur Erarbeitung eines wissenschaftlichen Kommentars.

Das Projekt ist der Antragsphase. Geplant ist, die Flugblätter über die Homepage zu präsentieren.

Die Medienkiste „Regenwald“ hält unterschiedliche Unterrichtsmaterialien, Hintergrundliteratur und sonstige Literatur zum Thema Regenwald bereit. Die Kiste kann bis zu
vier Wochen ausgeliehen werden. Die Zielgruppe umfasst Schüler der Sekundarstufe I und II sowie Berufsschulen.

Bei Interesse können Sie sich gern an uns wenden.

 

Die Medienkiste „Lebensraum Boden“ hält unterschiedliche Arbeitsmittel, Unterrichtsmaterialien, Bestimmungsliteratur und Sonstige Literatur zum Thema Lebensraum Boden bereit. Die
Kiste kann bis zu vier Wochen ausgeliehen werden. Die Zielgruppe umfasst Grundschulkinder.

Weitere Informationen entnehmen sie bitte dem Flyer: medienkiste-boden

Bei Interesse können Sie sich gern an uns wenden.

Umweltbibliothek

Im Projekt Kulturgut „Buch“ lernen Kinder (Krippen-, Kindergarten- und Vorschulkinder) und Grundschüler etwas über die Geschichte vom Buch und die Verhältnisse von Buch, Schrift und Sprache.

Bei Interesse können sich Kindertagesstätten bzw. ErzieherInnen an uns wenden. Wir unterbreiten jederzeit gern ein konkrtes und auf die Kinder zugeschnittenes Angebot.

Umweltbibliothek

Umweltbibliothek

Im Projekt Medienvielfalt erfahren Kinder (Krippen-, Kindergarten- und Vorschulkinder) und Grundschüler, die Unterschiedlichkeit von Medien wie Filme, Bücher, Bildbände etc.

Bei Interesse können sich Kindertagesstätten bzw. ErzieherInnen an uns wenden. Wir unterbreiten jederzeit gern ein konkrtes und auf die Kinder zugeschnittenes Angebot.